Deutsch  English



Home
Innovationsprozess
Methoden
Software
Publikationen
Kontakt
Know-how für Ihren Innovations- und Geschäftserfolg
Firmengeschichte
Referenzen
Trainingstermine
Publikationen
TriS AIDA Toolbox
  Firmengeschichte

TriS Europe wurde im Jahre 1998 unter dem Namen TriSolver Consulting als Beratungsgesellschaft für die Theorie zur Lösung von Erfindungsaufgaben (abgekürzt TRIZ, oft "tris" ausgesprochen) in Hannover gegründet. Das Potenzial dieser aus der ehemaligen UdSSR stammenden und sehr erfolgreich in die USA "exportierten" TRIZ-Methode wurde damals auch von vielen deutschen Unternehmen erkannt. Die wirklichen Know-how Träger waren jedoch schwer zu finden. Basierend auf dem fundierten TRIZ-Wissen des Mitgründers Dr.-Ing. Pavel Livotov gelang dem jungen Beratungsunternehmen  die führende Marktposition in Deutschland einzunehmen und auszubauen. Seit 2013 setzt die TriS Europe Innovation Academy die Geschäfte der Personengesellschaft TriSolver Consulting und der TriS Europe GmbH fort.

Über 400 Beratungsprojekte in der Entwicklung innovativer Produktkonzepte und erfinderische Problemlösungen in unterschiedlichsten Branchen seit der TriSolver-Gründung bereicherten unser Innovations-Know-how mit zahlreichen praktischen Erfahrungen. Langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden gab uns darüber hinaus eine einzigartige Möglichkeit, die besten Innovationsmethoden industrietauglich zu machen und einen branchenneutralen Innovationsprozess für den Industriealltag zu entwickeln.

1998

Dr.-Ing. Pavel Livotov gründet die Innovationsberatung TriSolver Consulting und entwickelt die erste deutschsprachige Erfindungssoftware TriSolver 1.0B, die u.a. durch Studenten der Fachhochschule Hannover programmiert wird.
1998

Die erste deutschsprachige Publikationsreihe von Dr. Livotov über die TRIZ-Methodik und Software in der Fachzeitung "Konstruktion & Engineering" N8-N9/98 löst in der Industrie ein gewaltiges Interesse für systematische Innovation aus.
2000
Dr.-Ing. Pavel Livotov und Dr.-Ing. Gerhard Weimar entwickeln die Methode der Antizipierenden Fehlererkennung (AFE) für die Umsetzung in der TriSolver-Software.
2001

Auf der Basis des Handbuchs von TRIZ-Experten Pavel Livotov und Vladimir Petrov "TRIZ Innovationstechnologie - Problemlösung und Produktentwicklung" entsteht die neue Generation der Erfindungssoftware TriSolver 2.0-2.2 Ideengenerator & Manager.

2002
-
2004

Im Rahmen eines Joint-Development Projekts mit sechs namhaften Industrieunternehmen setzt TriSolver Consulting die TriSolver 2.X Software zusammen mit weiteren Best-Praxis-Innovationsmethoden in eine neue webfähige Software TriSolver4.net um.

2005
-
2007

Weiterentwicklung und Vertrieb der TriSolver4.net Software. Gründung weiterer Gesellschaften: TriSolver AG Schweiz, TriSolver GmbH & Co. KG Hannover und Eröffnung von Niederlassungen in Zürich und London.
2008
-
2010
Einführung der Innovationssoftware TriS IDEAS nach der Gründung der TriS Europe GmbH. Qualifizierungsprogramm für Industrieunternehmen in der systematischen Innovation und neuer Produktentwicklung - INNOVATION MASTER.
2011
Entwicklung eines einzigartigen ErfolgsChancen-Tests für neue Produkte, Innovationskonzepte, Technologien und Geschäftsideen.
2013
Gründung der internationalen TriS Europe Innovation Academy für die Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte im R&D, Produkt- und Innovationsmanagement.

2014
-
2016

Im Rahmen einer langährigen Kooperation mit mehreren Industrieunternehmen wird ein neuer AIDA Ansatz für erfolgreiche und schnelle Innovationen entwickelt:
Adanved Innovation Design Approach.

Die einzigartige Kombination aus starken Methoden, Experten-Know-how und Software macht TriS Europe zum unverwechselbaren Dienstleister und Partner für die Organisation und Optimierung des Innovationsprozesses im Unternehmen.

 

  © 2017 TriS Europe